Sie sind hier: Bildungszentrum Wildberg > Archiv > Schuljahr 2012/13 > Besuch bei Wöhrle

Technikschüler auf Betriebserkundung

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Energiesysteme und Metallbearbeitung“ besuchten die Technikgruppen der Klassenstufe 9 des Bildungszentrums Wildberg bei einer Betriebserkundung die ortsansässige Firma Wöhrle, (spezialisiert auf die Fertigung von Stanzteilen- und komponenten), welche auch Bildungspartner unserer Schule ist. Der Ausbildungsleiter, Herr Predrag Grgic, führte unsere Gruppe mit Witz und Humor durch die unterschiedlichen Abteilungen der Firma Wöhrle. Während des Rundgangs konnten die Schülerinnen und Schüler den gesamten Entstehungsprozess, von der Planung über die Herstellung der Bauteile mit modernsten Maschinen bis hin zur Versandabwicklung, hautnah kennenlernen.  Wohl wissend, wie schwer eine hohe Passgenauigkeit der einzelnen Werkstücke im Technikunterricht zu erreichen ist, beeindruckte unsere Gruppe insbesondere die hohe Präzision der gefertigten Bauteile. Im Anschluss standen die aktuellen Auszubildenden unserer Schülergruppe Rede und Antwort. Sie luden alle technikinteressierten Schüler zum Tag der Ausbildung am 20. Juli 2013 auf das Gelände der Firma Wöhrle ein.

Die umfangreiche Berufswegeplanung am Bildungszentrum beinhaltet neben Erkundungen der nahegelegenen Betriebe im Kontext der jeweiligen Unterrichtseinheit auch mehrere Betriebspraktika. Diese wurden in den vergangenen Monaten bei den entsprechenden Klassenstufen durchgeführt und reichen vom Schnuppertag bis hin zu zweiwöchigen Aufenthalten im Betrieb.

An dieser Stelle geht ein großer Dank an alle Betriebe und Einrichtungen, die sich mit viel Aufwand und Engagement um die jeweiligen Praktikanten gekümmert haben. In der Nachbesprechung mit Schülerinnen und Schülern zeigt sich oft der große Wert dieser Zusammenarbeit zwischen Schule und Arbeitgebern. Kinder und Jugendliche sammeln hierdurch wertvolle Eindrücke und Erfahrungen, die sie bei der Wahl eines passenden Berufes unterstützen. Als bestes Beispiel für die Schaffung gelungener Anknüpfungspunkte kann die bereits beschriebene Betriebserkundung angeführt werden. Einer der Technikschüler entschied sich nach dem Besuch der Firma Wöhrle zu einem freiwilligen Ferienpraktikum.

tl_files/artikel/schulleben/woehrle2013/DSCF2132.JPG