Sie sind hier: Bildungszentrum Wildberg > Archiv > Schuljahr 2015/16 > Jahresrückblick 2015

Das Jahr 2015 am Bildungszentrum

Zur Schnellauswahl aus dem Rückblick einfach hier klicken:

Ausflüge, Fahrten und schulische Veranstaltungen...

Personelle Veränderungen und Schulentwicklung...

Schülerhaus...

Individuelles Arbeiten (InA)...

Ausblick...

Jahresrückblick Download...

 

Die am Schulleben Beteiligten blicken am Beginn des Jahres 2016 dankbar und stolz auf die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit zurück. Dabei durften wir durch vielfältige Aktivitäten neue, positive Eindrücke und Erfahrungen sammeln, Entwicklungen und Neuerungen mitgestalten. Für das geleistete Engagement möchten wir uns herzlich bedanken.

Ausflüge, Fahrten und schulische Veranstaltungen

Neben dem Erlebnistag, der seit vielen Jahren das zweite Schulhalbjahr einläutet, fand in diesem Jahr erstmals ein Sommererlebnistag statt. So schipperten Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern den Neckar hinunter, den Baumseilgarten in Herrenberg erkundeten neunte Klassen und auch der Europapark blieb durch die achten Klassen nicht unentdeckt. Zudem brachen im Verlauf des vergangenen Jahres zahlreiche  Klassen zu längeren Aufenthalten auf. Die zehnten Klassen verbrachten beispielsweise eine schöne Woche im Salzburger Land bzw. am Gardasee. Bei sportlichen Aktivitäten lernten die Schülerinnen und Schüler neue Landschaften und die vielfältigen Möglichkeiten in einer wunderschönen Alpenregion kennen. Eine ähnliche Klassenfahrt unternahmen auch die siebten Klassen, die im Klosterdorf Benediktbeuern eine aufregende Woche verbrachten.

Im Frühsommer luden die siebten Klassen zu einem Schulfest ein, das sehr gut angenommen wurde. An zahlreichen Fixpunkten des Schulgeländes wurde gespielt und gelacht. Torwandschießen, Human Soccer und Musikdarbietungen trugen unter anderem zu einem abwechslungsreichen Programm bei. Mit zahlreichen kalten und warmen Speisen sowie einem vielfältigen Getränkeangebot war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Neben einem gelungenen Schulfußballturnier sowie der erneuten Ausbildung zahlreicher Schulbusbegleiter veranstalteten wir im Frühjahr einen Informationsnachmittag, an dem sich die Bevölkerung über die Arbeit an unserer Schule informieren konnte. Auf dem gesamten Schulgelände erlangten Viertklässler, Eltern und Interessierte einen umfassenden Einblick in unterrichtliche Aktivitäten an der Schule. Wir haben den Eindruck, dass dieser Informationsnachmittag Jahr für Jahr besser angenommen wird. Dies freut uns sehr und zeigt, dass wir uns mit einer ehrlichen und nachhaltigen Form der schulischen Entwicklung auf einem für die Kinder und Jugendlichen Wildbergs guten Weg befinden. Bestätigt wurde dieser Eindruck dann durch die Anzahl der Neuanmeldungen in den fünften Klassen: Am zweiten Schultag durften wir im Rahmen einer Aufnahmefeier 77 neue Fünftklässler begrüßen. Herzstück dieser Veranstaltung bildete das Musical „Sarah“, das die Klasse 6b gekonnt auf die Bühne zauberte. Und auch der Elternbeirat ließ es sich nicht nehmen, ein „Fest des Kennenlernens“ zu veranstalten, das von allen Seiten sehr gut angenommen wurde.

zurück...

Personelle Veränderungen und Schulentwicklung

Zum Ende des Schuljahres 2014/2015 wurde unser langjähriger Rektor Siegfried Schönthaler im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Herr Schönthaler, der am Bildungszentrum über 20 Jahre als Schulleiter fungierte, hat das Bildungszentrum über Jahrzehnte mitgestaltet und nachhaltig geprägt. So ist es vor allem seiner engagierten und weitsichtigen Arbeit zu verdanken, dass das Bildungszentrum eine Sekundarschule ist, die seit vielen Jahren auf veränderte Bedingungen reagiert und Themen wie „Ganztagesschule“ oder „individuelle Förderung“ schon sehr frühzeitig aufgegriffen und ausgestaltet hat. Herr Schönthalers Nachfolge trat in kommissarischer Funktion Herr Konrektor Jochen Fouquet an, der zusammen mit seinem dreiköpfigen Schulleitungsteam (Claudia Hein-Lutz, Elke May, Conrad Pfannkuchen) die Geschicke der Schule lenkt und zielführend weiterentwickelt. Zudem freuen wir uns sehr darüber, dass wir im Frühjahr 2015 Frau Sarah Pirk als neue Schulsozialarbeiterin begrüßen durften. Sie übernimmt dabei die Aufgaben von Frau Ulrike Schmelzle. Auch ihr sind wir aufgrund ihrer engagierten und kompetenten Arbeit in den vergangenen Jahren zu großem Dank verpflichtet. Zudem konnten wir mit Frau Hanna Glaser eine engagierte Sozialpädagogin gewinnen, die sich für unsere Ganztagesbetreuung im Schülerhaus mitverantwortlich zeigt.

zurück...

Das Bildungszentrum Wildberg ist eine Schule, die sich den Herausforderungen einer wandelnden Gesellschaft bereits frühzeitig gestellt hat. Seit mehreren Jahren bereits bieten wir Schülerinnen und Schülern an, unser Ganztagesangebot zu nutzen. Für die Erledigung von Hausaufgaben und die Vorbereitung auf Leistungsnachweise steht geschultes Fachpersonal zur Verfügung. Auch die „Lernwerkstatt“, in der dem Schüler begleitete Übungszeit außerhalb des Unterrichtes angeboten wird, und das Fach InA, in dem Schülerinnen und Schüler individuell an ihren Stärken und Schwächen arbeiten können, entwickelten wir im vergangenen Jahr kontinuierlich weiter.

zurück...

Mit dem Schuljahr 2016/2017 steht der neue Bildungsplan unmittelbar vor seiner Umsetzung. Zudem sind durch den Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung die Klassen an allen Schularten deutlich heterogener geworden. Mit diesen beiden schulischen Entwicklungsfeldern beschäftigten wir uns am pädagogischen Tag Ende November. Wie in den Vorjahren auch konnten wir auf außerschulische Experten zurückgreifen. So wurde das Bildungszentrum Wildberg in seiner Schulentwicklung in den letzten Jahren unter anderem von Herrn Professor Dr. Wacker (Pädagogischen Hochschule in Heidelberg) und Frau Elisabeth Nagel (Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung in Karlsruhe) begleitet.

zurück...

Ausblick

Auch im neuen Jahr wird für uns als Schule die Weiterentwicklung der Realschule ein zentraler Bestandteil der Arbeit darstellen: Neben der Umsetzung des neuen Bildungsplanes haben wir es uns zum Ziel gesetzt, die begonnene Arbeit an den Themen Heterogenität und individuelle Förderung verantwortlich und mit dem nötigen Augenmaß weiterzuentwickeln und zu verfeinern. Daneben freuen wir uns aber vor allem auf die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen. So werden auch im kommenden Jahr neben Unterrichtsaktivitäten zahlreiche Fahrten, Ausflüge und Exkursionen das Schulleben prägen. Das Bildungszentrum Wildberg blickt zuversichtlich und sehr gut aufgestellt auf das kommende Jahr und wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein gesundes und erfülltes Jahr 2016.

zurück...

PDF-Download

Download...

 

zurück...