Sie sind hier: Bildungszentrum Wildberg > Archiv > Schuljahr 2010/11 > Berufeparcours

Berufsparcours am Bildungszentrum Wildberg

20./21.10. 2010

Zwei Tage war die Turnhalle für Sportunterricht gesperrt. Hier schraubten, sägten und grübelten in dieser Zeit die Schülerinnen und Schüler aller 8. Klassen des Bildungszentrum Wildbergs an den Stationen des Berufsparcours.

 „Eigentlich wollte ich immer Kaufmann werden. Jetzt habe ich gemerkt, dass es mir total Spaß gemacht hat mit den Kabeln – vielleicht kann ich auch mal was mit Elektronik machen…“ Zu dieser Erkenntnis kam ein Achtklässler nachdem er den Berufsparcours absolviert hatte.

Auch seine Mitschülerinnen und Mitschüler konnten sich an diesen beiden Tagen in verschiedenen praktischen Bereichen ausprobieren. Wo liegen meine Stärken? Was kann ich möglicherweise später beruflich verwenden?

Diesen zentralen Fragen müssen sich alle Jugendlichen im Prozess der Berufsfindung stellen. Unterstützung finden sie dabei in Veranstaltungen wie dem Berufsparcours, den das Bildungszentrum Wildberg in enger Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Erlacher Höhe durchgeführt hat.

Die Schülerinnen und Schüler durchlaufen an diesem Tag ca. 20 – 24 berufsbezogene Stationen. Dabei sollen z.B. eine elektronische Schaltung mit Taster gebaut, ein Tisch eingedeckt  oder eine Banküberweisung ausgefüllt werden. Zahlreiche Experimente zur Schulung der eigenen Geschicklichkeit und mit klaren Handlungsaufgaben runden das Programm ab. Alle Ergebnisse werden individuell und im Klassenverband ausgewertet.

Der Berufsparcours wird seit 2008 am Bildungszentrum angeboten.

Mehr Bilder gibt es hier.