Sie sind hier: Bildungszentrum Wildberg > Archiv > Schuljahr 2016/17 > Verkehrstage 2016

Ausbildung der Schulbusbegleiter

Auch in diesem Jahr bildeten wir wieder 29 Schulbusbegleiterinnen und Schulbusbegleiter aus. Bei diesem Projekt des sozialen Engagements geht es darum, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, Ungereimtheiten auf den Schulbuswegen zu erkennen und weiterzuleiten. Ausgebildet werden die Heranwachsenden durch unsere Schulsozialarbeiterin Sarah Pirk und durch Frau Hein-Lutz. Dankbar sind wir für die Kooperationen mit der örtlichen Polizei und dem Busunternehmen VBN, die uns bei diesem Projekt in vielfältiger Art und Weise unterstützen.

Schulbusbegleiter bilden die Schnittstelle zwischen der Schule und den Schulbussen

Im Rahmen der Wildberger Verkehrstage wurden auch in diesem Jahr wieder 29 Schulbusbegleiterinnen und Schulbusbegleiter eingesetzt, die nun offiziell Ansprechpartner für die die Buslinien in alle Wildberger Teilorte sind. Diesen Schülern danken wir herzlich, unterstützen sie durch ihre tolle Arbeit doch das Netzwerk zwischen der Schule und dem Busunternehmen VBN erheblich. Dass die Stadt Wildberg in Kooperation mit ihren Schulen großen Wert auf reibungslos funktionierende Schulwege legt, zeigt sich auch darin, dass die Schulleitungen sämtlicher Teilorte Wildbergs, Vertreter der örtlichen Polizei, Vertreter des Busunternehmens und Bürgermeister Ulrich Bünger diese Veranstaltung durch ihre Anwesenheit unterstützen. Organisiert wurden die Wildberger Verkehrstage durch Frau Hein-Lutz (Lehrerin am Bildungszentrum) und Herrn Thomas Schreiber (Rektor der Grundschule Wildberg-Effringen). Zwischen zahlreichen Redebeiträgen zeigten Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10 ihr musikalisches Können, verliehen doch Klavierstücke von Jonas Monn und Marie Emanuel sowie fetzige Songs der Grundschüler (Mein Weg zur Schule und Zebrastreifen) der gesamten Veranstaltung eine feierliche Note.